0
Aktuell nicht geplant

Trade Republik, Coins, Investitionen, nicht unterstützte Banken - vorübergehende Lösung

Stylianos vor 9 Monaten in Konten aktualisiert von Finanzguru vor 3 Monaten 1

Derzeit versteht Finanzguru nicht, wenn ich Geld auf mein Depot sende und dann in Aktien oder was auch immer umwandle. Auch andere Investitionen, Sparraten etc. werden als Ausgaben erfasst. In Zukunft wird an einer Schnittstelle für Trade Republik gearbeitet, ich weiß nicht ob das auch für andere Broker gilt.

Wenn jemand so regelmäßig spart und vor allem unregelmäßig hat es sehr schwer seine "Ausgaben" korrekt zu berechnen (was für mich der Hauptgrund der Anschaffung von Finanzguru ist). Man müsste mühselig schauen was man so insgesamt ausgegeben hat und Investitionen ausklammern.

Können wir uns einigen, dass bis man so eine tolle Sache mit schnittstellen zu einem Depot hat, man es einfach so handhaben könnte:

1) Jeder kann ein virtuelles Depot (Investition, Kontonummer etc.) in Finanzguru anlegen. Dazu gibt er eine Kontonummer an Finanzguru und sagt "diese Kontonummer gehört mir".
2) Jede Überweisung an oder von diesem Konto von den bei Finanzguru angegebenen Konten wird erkannt und kommt als Guthaben dieses Virtuellen Kontos hinzu.

Vereinfacht gesagt: wenn ich 18000 Euro auf meinem Konto habe und 3000 davon auf mein Depot überweise und es z.B. in Aktien anlege war es bisher so, dass ich bisher "Ausgaben" von 3000 Euro hatte. Und nur 15.000€ als Gesamtsumme

nun habe ich
Hausbankkonto: 15.000€
Virtuelles Konto: 3.000€
Gesamtsumme: 18.000€

Solche Überweisungen sind dann auch nicht "Ausgaben" und Ausgaben werden korrekt angezeigt. Das Virtuelle Konto kann dabei alles sein, was der Nutzer möchte. Der Kauf eines Kunstwerkes oder Sneaker zu Investitionszwecken, das Aktiendepot, das Mintos, Exporo oder Bergfürst Konto oder eines wie auch immer gearteten nicht unterstütztem Konto.

Vorteil: Realitätsnahe Abschätzung meiner Assets und nicht einfach ausklammern.

Nachteil: Veränderungen in meinen Assets werden nicht beücksichtigt. Falls aus den 3.000€ investiertem Geld irgendwann ein Totalverlust geworden ist oder sich das Geld verdoppelt hat, kann dies nicht berücksichtigt werden.
Lösung: Möglichkeit einer manueller Korrektur des Kontostandes des Virtuellen Kontos vom Nutzer. Natürlich ist das mühselig und etwas ungenau, aber das soll ja auch nur vorübergehend sein, bis man eine schöne elektronische Lösung gefunden hat.

Trotzdem Vorteil ggü elektronische Schnittstelle: Einkauf von Assets, die jetzt nicht in elektronischer Form vorliegen (Kunstwerke etc.) oder aus irgendwelchen technischen Gründen nicht erfasst werden (wie sieht es aus mit Mintos etc?), könnte man trotzdem so erfassen.

Finanzguru Version:

Antwort

Antwort
Aktuell nicht geplant

Hi,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Dies ist leider so nicht umsetzbar, entschuldige.

Wir planen die Erweiterung des Depotansicht und hier entsprechend einer besseren Übersicht. 

Außerdem kannst du die mit der Kategorisierung und jetzt auch mit den Tags verhelfen, dir eine eigene Ordnung zu machen.

Um deine Übersicht bezüglich deiner Ausgaben im Blick zu haben, kannst du dir ebenfalls eine Analyse erstellen. Hierbei bin ich dir gerne behilflich.

Vielleicht finden wir ja einen Weg, deine Wünsche mit den aktuellen Funktionen so für dich anzupassen :)

Meld dich gerne bei unserem Support. Hier erhältst du in der Regel innerhalb von 24h eine Antwort. http://wa.finanzguru.de/

Viele Grüße
Bastian

Antwort
Aktuell nicht geplant

Hi,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Dies ist leider so nicht umsetzbar, entschuldige.

Wir planen die Erweiterung des Depotansicht und hier entsprechend einer besseren Übersicht. 

Außerdem kannst du die mit der Kategorisierung und jetzt auch mit den Tags verhelfen, dir eine eigene Ordnung zu machen.

Um deine Übersicht bezüglich deiner Ausgaben im Blick zu haben, kannst du dir ebenfalls eine Analyse erstellen. Hierbei bin ich dir gerne behilflich.

Vielleicht finden wir ja einen Weg, deine Wünsche mit den aktuellen Funktionen so für dich anzupassen :)

Meld dich gerne bei unserem Support. Hier erhältst du in der Regel innerhalb von 24h eine Antwort. http://wa.finanzguru.de/

Viele Grüße
Bastian