+496
Wunschliste

Jährliche Ausgaben auf Monat umlegen

lucas.ehrler vor 2 Jahren aktualisiert von Finanzguru vor 10 Monaten 19 30 duplikate

Jährliche Augaben sollten auf den Monat heruntergebrochen werden und im verfügbaren Betrag mit einberechnet werden können.

Finanzguru Version:

Antworten

Antwort
Wunschliste

Hi Max, 

danke für dein Feedback.

Eine Übersicht deiner jährlichen Ausgaben aus Verträgen kannst du bereits im "Analyse-Reiter" einsehen, wenn du hier entsprechend danach filterst. :-)

Antwort

Hi Daniel, 

danke für dein Beispiel. :-)

Wir finden diese Idee grundsätzlich spannend und nützlich und haben dazu auch bereits selbst einige Ideen. 

Allerdings ist es so, dass derzeit erst einmal die Behebung der bankbezogenen Probleme für uns im Fokus steht, bevor wir uns wieder weiteren Themen widmen können. 

Viele Grüße

Chris

Antwort
Schaue ich mir an

Hi simi,

danke für deinen Vorschlag. Dieser Beitrag bezieht sich auf ein bereits bestehendes Thema, daher fügen wir ihn mit dem Ausgangspost zusammen. 

Bereits geteilte Informationen zu deiner Frage wirst du dort finden.
Darüber hinaus werden wir im Laufe der nächsten Wochen ein Update posten, um über den aktuellen Stand zu diesem Thema zu informieren.

Wenn du dieses und weitere Updates erhalten möchtest, kannst du das Thema gerne über den Button „Folgen Sie“ abonnieren.

Wenn weiterhin noch Fragen offen sind, kannst du dich gerne direkt per Whatsapp +49 69 34873459 oder per Mail unter dein@finanzguru.de an uns wenden.

Viele Grüße,

Chris

Duplikate 30

+3
Schaue ich mir an

Hi Dennis,

vielen Dank für dein Feedback. 

Deinen Vorschlag nicht-monatliche Verträge auf einen Monat herunter zu rechnen finden wir sehr gut. Wir schauen uns das Thema im Detail an und melden uns wieder bei dir, sobald wir das Thema angehen sollten. Wenn wir die Idee umsetzen, sollten wir auf jeden Fall dein Wortspiel mit aufnehmen. ;-)

Viele Grüße
Chris

Customer Happiness Guru

Cool. Ich freue mich schon auf den Spartipp in Eurer App. Daumen hoch.


Dennis

Schaue ich mir an

Hey Gerda,


vielen Dank für dein Feedback!


viertel-, halb- oder jährliche Zahlungen werden immer in dem monatlich verfügbaren Einkommen berücksichtigt, in dem die Zahlung (voraussichtlich) anfällt.


An dem Thema sind wir aber dran. Daher wäre für uns sehr interessant zu wissen, was du hier erwarten würdest. Also zum Beispiel ob eine virtuelle Buchung überall in der App angezeigt werden soll oder ob dies nur für die Übersicht im monatlich verfügbaren Einkommen erscheinen soll. Oder auch ganz anders, wir sind auf deine Idee gespannt :)


Viele Grüße

Chris

+2

Hallo,

"verfügbar", so, wie jetzt.

"Frei verfügbar" nach zusätzlichen Spalte unten

"virteljährliche Zahlungen/3" und

"jährliche Zahlungen/12"


MfG


Vielen Dank für deine Idee. Wir nehmen das auf und melden uns dann wieder hier, wenn es etwas neues dazu gibt. Das Thema wird allerdings noch etwas Zeit brauchen :)

+9
Schaue ich mir an

Hi Uwe,


vielen Dank für deinen Vorschlag.

Verstehe ich das richtig, dass du gerne deine durchschnittlichen, monatlichen Fixkosten sehen würdest, also die jährlichen beispielsweise durch 12 auf die Monate umgelegt? Was halten andere von der Idee?

Viele Grüße

Chris

+3

An sich nett. Würde das aber lieber wenn anders umgesetzt haben. Eher als Tipp oder unter den Verträgen selbst, was man dort an sich monatlich zur Seite legen müsste.

+7
Schaue ich mir an

Hi,


vielen Dank für eure Nachrichten.


Langfristig werden wir das anbieten, aber auf jeden Fall als Variante. Die alte Ansicht mit den tatsächlichen Kosten wird erhalten bleiben, keine Sorge :)

Viele Grüße

Chris

+3

Wäre es nicht möglich die vierteljährlichen Abbuchungen auf eine monatliche Ansparung zu teilen? Also den betrag der 1/4 jährl. Abbuchung durch 3 zu teilen und diesen betrag in die monatlichen Fixkosten hinzuzufügen?  

Antwort
Schaue ich mir an

Hi simi,

danke für deinen Vorschlag. Dieser Beitrag bezieht sich auf ein bereits bestehendes Thema, daher fügen wir ihn mit dem Ausgangspost zusammen. 

Bereits geteilte Informationen zu deiner Frage wirst du dort finden.
Darüber hinaus werden wir im Laufe der nächsten Wochen ein Update posten, um über den aktuellen Stand zu diesem Thema zu informieren.

Wenn du dieses und weitere Updates erhalten möchtest, kannst du das Thema gerne über den Button „Folgen Sie“ abonnieren.

Wenn weiterhin noch Fragen offen sind, kannst du dich gerne direkt per Whatsapp +49 69 34873459 oder per Mail unter dein@finanzguru.de an uns wenden.

Viele Grüße,

Chris

Dieses Thema finde ich auch sehr spannend und sinnvoll. Abgesehen davon, dass ich virtuelle Konten (wie auch zb ein Bargeldkonto) gut finden würde, würde es mir hier ausreichen, wenn der Anteil der Kosten für den Monat von dem monatlich verfügbaren Einkommen abgezogen würde.

+1

Hi Sunny06,

danke für dein Feedback.

Auch diese Idee nehme ich gerne mit zur Berücksichtigung bei unserer weiteren App-Entwicklung auf.

Aktuell priorisieren wir noch andere Themen und werden uns im Anschluss wieder weiteren Wünschen und Ideen unserer NutzerInnen widmen und auch eine mögliche Umsetzung der Idee der Verteilung nicht monatlicher Kosten besprechen.

Viele Grüße,

Chris

+5

Ich wūrde auf jeden Fall sehr gerne in meinen Monatlichen Fixkosten die entsprechenden Anteile der Verträge mit Turnus > 1 Monat sehen, und diese auch von meinem monatlichen Budget abziehen lassen

Gibt es hier schon etwas neues? Würde es auch sehr begrüßen, wenn ich Rückstellungen von jährlichen Verträgen monatlich bilden kann und diese von meinem Monatsbudget abgezogen werden.

Hi Tamara, 

danke für dein Feedback.

Derzeit steht eine Implementierung dieser Funktion nicht im Fokus, das tut mir leid.

Aktuell stehen wir den Herausforderungen der Umsetzung der PSD2-Richtlinie gegenüber, was derzeit nahezu alle unsere Kapazitäten bindet.

Im Anschluss werden wir uns dann wieder euren Wünschen und Ideen widmen.

Viele Grüße

Chris 

Antwort
Wunschliste

Hi Max, 

danke für dein Feedback.

Eine Übersicht deiner jährlichen Ausgaben aus Verträgen kannst du bereits im "Analyse-Reiter" einsehen, wenn du hier entsprechend danach filterst. :-)

+1

Hi Chris, 

schaut euch doch mal zu den diversen Wünsche bzgl. Verträgen die App "Subscriptions" im
Playstore an. Da könnt ihr euch ein paar Inspirationen holen. Subscriptions sind ja nichts anderes als Verträge und die App schafft es auf einfache Art und Weise diese übersichtlich darzustellen und einem auf einen Blick zu zeigen, was wie viel kostet.

Die monatlich entstehenden Kosten eines jährlichen Vertrags wirklich zu sehen (und mit ins Budget einrechnen zu können) sollte man wirklich nicht unterschätzen. Umgekehrt, alles auf 1 Jahr hochrechnen lassen zu können, ist ebenfalls wertvoll, da die Ansicht der kumulierten Kosten einen eher dazu bringt, überflüssige Abos abzustoßen, um den Gesamtbetrag zu senken. Kategorien/Tags sind dabei ebenfalls eine hilfreiche Unterstützung. 

Ich finde euere App jedenfalls jetzt schon sehr gut und freue mich auf weitere Verbesserungen. 

Grus Daniel 

Antwort

Hi Daniel, 

danke für dein Beispiel. :-)

Wir finden diese Idee grundsätzlich spannend und nützlich und haben dazu auch bereits selbst einige Ideen. 

Allerdings ist es so, dass derzeit erst einmal die Behebung der bankbezogenen Probleme für uns im Fokus steht, bevor wir uns wieder weiteren Themen widmen können. 

Viele Grüße

Chris