0
Habe ich umgesetzt

PIN

iNotes4You vor 3 Jahren aktualisiert von Finanzguru vor 3 Jahren 1

Nach der Herstellung der Verbindung zu einem Konto bei der Deutschen Bank ist die Eingabe der PIN  icht mehr erforderlich. Dies entspricht NICHT aktuellen Sicherheitsanforderungen.

Finanzguru Version:
1.11.33

Antwort

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hallo iNotes4You,


vielen Dank für dein Feedback. Sicherheit und Datenschutz stehen für uns an erster Stelle, weil wir die App gemäß des Mottos "Eine App für unseren besten Freund" bauen. Wir arbeiten dabei nach den neusten IT-Sicherheitsstandards (OAuth2) und möchten dir die genaue Funktionsweise gerne im Detail erläutern:


Der Finanzguru wird in Kooperation mit der Deutschen Bank angeboten. Dabei wurde der Finanzguru vorher sorgfältig von der Deutschen Bank auf Einhaltung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes geprüft. Um die Konten der Deutschen Bank anzubinden, bekommen wir von der Deutschen Bank eine besondere Schnittstelle, die dbAPI (mehr Infos hier: https://developer.db.com/#/), bereitgestellt. Du als Kunde kannst dein Konto über diese Schnittstelle mit dem Finanzguru verknüpfen und stimmst der Verarbeitung der Daten durch den Finanzguru zu. 


Nach Verknüpfung und Einwilligung erhält der Finanzguru von der Deutschen Bank einen sog. "Refresh-Token", mit dem der Finanzguru zweimal täglich deine Transaktionen für dich abrufen kann. Der Vorteil für dich ist, dass du dich nicht ständig mit deiner PIN einloggen musst, sondern dich automatisch vom Finanzguru über neue Transaktionen oder Verträge informieren lassen kannst – der Finanzguru hat zu keinerlei Zeitpunkt Zugriff auf deine PIN.


Dieser Refresh-Token ist für 30 Tage gültig. Nach Ablauf der 30 Tage musst du dich erneut mit deinem Deutsche Bank Konto mit FKN/PIN einloggen. 


Darüber hinaus hast du jederzeit die Möglichkeit den Refresh-Token über die Deutsche Bank zu widerrufen. Besuche hierfür folgenden Link: https://api.db.com/gw/oidc/managegrants


Solltest du weitere Fragen haben, stehe ich dir jederzeit gerne zur Verfügung.


Viele Grüße

Chris

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hallo iNotes4You,


vielen Dank für dein Feedback. Sicherheit und Datenschutz stehen für uns an erster Stelle, weil wir die App gemäß des Mottos "Eine App für unseren besten Freund" bauen. Wir arbeiten dabei nach den neusten IT-Sicherheitsstandards (OAuth2) und möchten dir die genaue Funktionsweise gerne im Detail erläutern:


Der Finanzguru wird in Kooperation mit der Deutschen Bank angeboten. Dabei wurde der Finanzguru vorher sorgfältig von der Deutschen Bank auf Einhaltung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes geprüft. Um die Konten der Deutschen Bank anzubinden, bekommen wir von der Deutschen Bank eine besondere Schnittstelle, die dbAPI (mehr Infos hier: https://developer.db.com/#/), bereitgestellt. Du als Kunde kannst dein Konto über diese Schnittstelle mit dem Finanzguru verknüpfen und stimmst der Verarbeitung der Daten durch den Finanzguru zu. 


Nach Verknüpfung und Einwilligung erhält der Finanzguru von der Deutschen Bank einen sog. "Refresh-Token", mit dem der Finanzguru zweimal täglich deine Transaktionen für dich abrufen kann. Der Vorteil für dich ist, dass du dich nicht ständig mit deiner PIN einloggen musst, sondern dich automatisch vom Finanzguru über neue Transaktionen oder Verträge informieren lassen kannst – der Finanzguru hat zu keinerlei Zeitpunkt Zugriff auf deine PIN.


Dieser Refresh-Token ist für 30 Tage gültig. Nach Ablauf der 30 Tage musst du dich erneut mit deinem Deutsche Bank Konto mit FKN/PIN einloggen. 


Darüber hinaus hast du jederzeit die Möglichkeit den Refresh-Token über die Deutsche Bank zu widerrufen. Besuche hierfür folgenden Link: https://api.db.com/gw/oidc/managegrants


Solltest du weitere Fragen haben, stehe ich dir jederzeit gerne zur Verfügung.


Viele Grüße

Chris