+5
Habe ich umgesetzt

Monatsübersich Statistik

christopher boll vor 4 Jahren in Monatliche Statistik aktualisiert von Finanzguru vor 4 Jahren 5 2 duplikate

Seit dem heutigen Update, ist es möglich eine reine Monatsübersicht in der Statistik auszuwählen - soweit so gut!

Aber leider fehlt in der Berechnung des frei verfügbaren Betrags, der Kontostand aus dem Vormonat, sodass der f.v. Betrag völlig verfälscht wird.

Bitte fixen, Dankeschön!

Finanzguru Version:

Antworten

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hi Annika,

danke für deinen Vorschlag. Dieser Beitrag bezieht sich auf ein bereits bestehendes Thema, daher fügen wir ihn mit dem Ausgangspost zusammen. 

Bereits geteilte Informationen zu deiner Frage wirst du dort finden. 

Wenn weiterhin noch Fragen offen sind, kannst du dich gerne direkt per Whatsapp +49 69 34873459 oder per Mail unter dein@finanzguru.de an uns wenden.

Viele Grüße,

Chris

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hi Christopher,

danke für deine Nachricht. 

Es hat einen Grund, dass auf der Startseite bei der Anzeige deines frei verfügbaren Betrages nicht das Guthaben der Vormonate mit einbezogen/eingerechnet wird.

Wir gehen davon aus, dass man zwischen zwei Gehaltseingängen (oder allgemeiner, des höchsten monatlichen Einkommens) nicht mehr ausgeben möchte, als man einnimmt. Davon ausgehend, addieren wir alle erwarteten Einnahmen und ziehen davon alle Fixkosten (zum Beispiel Strom, Internet, Handy,...) direkt ab. Somit siehst du direkt nach deinem Gehaltseingang, wie viel Geld du zur freien Verfügung hast. Davon gehen dann alle variablen Kosten ab, also Essen, Tanken usw. Somit siehst du immer auf einen Blick, wie viel Geld du bis zum nächsten Gehalt noch ausgeben darfst. Wenn etwas unklar geblieben ist oder du weitere Fragen hast, melde dich gerne wieder. Das frei verfügbare Einkommen hat also nichts mit deinem Kontostand zu tun, dieser wird in der Berechnung nicht mit berücksichtigt.

Ich hoffe, dass ich dir mit dieser Erklärung unsere Intention für die Anzeige des frei verfügbaren Betrages näher bringen konnte. :-)

Viele Grüße, 

Chris

Duplikate 2

Hi Flo,


vielen Dank für deine Nachricht.


Das ist konzeptionell so gedacht, da wir davon ausgehen, dass man im Monat nicht mehr ausgeben möchte, als man einnimmt. Du kannst dennoch zu der Zahl kommen die du möchtest, indem du dein Konto auf der Übersichtsseite anklickst, sodass du alle Buchungen siehst und dann nach oben scrollst. Dadurch werden die prognostizierten Buchungen in den Kontostand gerechnet und ein voraussichtlicher Kontostand oben angezeigt.


Viele Grüße

Chris

Hi Chris,


vielen Dank für die Antwort.

Diese Lösung hatte ich dann auch gefunden.

Ich dachte nur, dass es vielleicht grundsätzlich nicht schlecht wäre.

Aber wenn das nicht vorgesehen ist, kann ich auch mit der anderen Lösung leben.


Grüße,

Florian

Aktuell nicht geplant
Antwort
Habe ich umgesetzt

Hi Christopher,

danke für deine Nachricht. 

Es hat einen Grund, dass auf der Startseite bei der Anzeige deines frei verfügbaren Betrages nicht das Guthaben der Vormonate mit einbezogen/eingerechnet wird.

Wir gehen davon aus, dass man zwischen zwei Gehaltseingängen (oder allgemeiner, des höchsten monatlichen Einkommens) nicht mehr ausgeben möchte, als man einnimmt. Davon ausgehend, addieren wir alle erwarteten Einnahmen und ziehen davon alle Fixkosten (zum Beispiel Strom, Internet, Handy,...) direkt ab. Somit siehst du direkt nach deinem Gehaltseingang, wie viel Geld du zur freien Verfügung hast. Davon gehen dann alle variablen Kosten ab, also Essen, Tanken usw. Somit siehst du immer auf einen Blick, wie viel Geld du bis zum nächsten Gehalt noch ausgeben darfst. Wenn etwas unklar geblieben ist oder du weitere Fragen hast, melde dich gerne wieder. Das frei verfügbare Einkommen hat also nichts mit deinem Kontostand zu tun, dieser wird in der Berechnung nicht mit berücksichtigt.

Ich hoffe, dass ich dir mit dieser Erklärung unsere Intention für die Anzeige des frei verfügbaren Betrages näher bringen konnte. :-)

Viele Grüße, 

Chris

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hi Annika,

danke für deinen Vorschlag. Dieser Beitrag bezieht sich auf ein bereits bestehendes Thema, daher fügen wir ihn mit dem Ausgangspost zusammen. 

Bereits geteilte Informationen zu deiner Frage wirst du dort finden. 

Wenn weiterhin noch Fragen offen sind, kannst du dich gerne direkt per Whatsapp +49 69 34873459 oder per Mail unter dein@finanzguru.de an uns wenden.

Viele Grüße,

Chris