+74
Habe ich umgesetzt

Notgroschen mit einem bestimmten Konto verbinden

peters95 vor 7 Monaten • aktualisiert von Finanzguru vor 2 Monaten 17 10 duplikate

Es wäre sinnvoll die Funktion mit einem bestimmten Konto (Sparkonto) zu verknüpfen, um den tatsächlich gesparten Betrag zu sehen. Andernfalls wäre es hilfreich den gesparten Betrag zu bearbeiten/zurückzusetzen.

Finanzguru Version:

Antwort

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hallo liebe Community,

danke für euer Feedback.

Mittlerweile besteht die Option mit dem Kontenfilter im Notgroschen-Tipp auszuwählen, welche Konten ihr hier für die Berechnung des Notgroschens mit einbeziehen möchtet.

Wir hoffen, dass ihr euch über diese Funktion freut. :-)

Viele Grüße,

Chris

Duplikate 10

+2
Plane ich ein

Hallo Tobi,

vielen Dank für deinen Vorschlag. 

Wir haben das bei der ursprünglichen Konzeption so vorgesehen, wie du es beschrieben hast. Wollten dann aber eine etwas schmalere Version rausbringen, um erste Erfahrungswerte zu sammeln. Sobald wir wieder etwas freie Luft haben, werden wir den Notgroschen wie vorgeschlagen erweitern. Aktuell arbeiten wir noch an anderen Themen.

Viele Grüße
Chris

+1

Hi :) 


bitte auch gleichzeitig so anpassen das (anpassbare) Durchschnittswert für den Notgroschen verwendet werden. 


Danke :) 

Danke für den Vorschlag, wir behalten das im Hinterkopf :)


Viele Grüße

Chris

Schaue ich mir an

Hi,

vielen Dank für deine Nachricht.


Wir sind gespannt, was andere Benutzer von der Idee halten?

Viele Grüße,

Chris

macht absolut Sinn, weil mein Notgroschen auch nur auf einem der Konten ist

Das würde ich auch sehr sinnvoll finden.

Wir haben z. B. ein gemeinsames Haushaltskonto, welches überhaupt keinen Notfallgroschen benötigt, da es am Monatsende ruhig ratzekahl auf 0 sein darf.

Außerdem haben wir ein Tagesgeldkonto, welches an sich schon ein Notfallgroschen darstellt.

Das Thema hatten wir ja vor kurzem schon. Auch hier kann ich nur die Einschätzung teilen: bitte wenn dann nur als optionale Einstellungsmöglichkeit. Ein Depot hat für mich nichts mit einem Notgroschen zu tun.

+2

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ich Girokonten bei Bedarf manuell vom Notgroschen ausschließen und Depots dafür einschließen kann.

Der Vorschlag das dreifache Gehalt vorzuhalten ist als Grundlage nicht schlecht, die gewünschte Summe sollte aber bei Bedarf anpassbar sein. 

+1
Bin ich am Umsetzen

Hi zusammen,

wir werden eure Idee nun umsetzen und mit einer der nächsten Versionen wird man beim Notgroschen manuell entscheiden können, welche Konten für den Notgroschen berücksichtigt werden sollen.

Viele Grüße
Chris

Ich fände es auch super wenn ich die Kreditkarten und das Normale Girokonto abwählen könnte. Weil ich denke das keiner einen Notgroschen mit einem Positiven Betrag auf der AMEX spart :)

+2

was ist eigentlich wenn die Funktion „Notgroschen“ unter Tipps überhaupt nicht angezeigt wird ?

Liebea Finanzguru-Team, das habt ihr doch mittlerweile umgesetzt 😉. Finde die neue Funktion sehr gut!

Mir geht mit dem "Notgroschen" genau so wie Ddd!

Bei mir gibts den "Notgroschen" bei Tipps leider auch nicht.

Antwort
Habe ich umgesetzt

Hallo liebe Community,

danke für euer Feedback.

Mittlerweile besteht die Option mit dem Kontenfilter im Notgroschen-Tipp auszuwählen, welche Konten ihr hier für die Berechnung des Notgroschens mit einbeziehen möchtet.

Wir hoffen, dass ihr euch über diese Funktion freut. :-)

Viele Grüße,

Chris